Was braucht es, um ein erfolgreicher Director of Operations zu sein?

Der Betriebsleiter ist entscheidend für den Erfolg nationaler Einzelhandelsketten. Wer diese Funktion übernimmt, hat die Aufgabe, hochrangige Mitarbeiter wie Distrikt- und General Manager zu führen. In einigen Fällen sind sie auch für die Überwachung des Betriebs auf hoher Ebene an mehreren Standorten sowie für die Definition der Betriebsstrategie des Unternehmens verantwortlich.

Was braucht es also, um in dieser Rolle erfolgreich zu sein? In diesem Beitrag werden einige der Qualitäten und Fähigkeiten erörtert, die ein Betriebsleiter besitzen sollte, um in seiner Position erfolgreich zu sein. Wenn Sie vorhaben, Betriebsleiter zu werden (oder einen solchen einstellen möchten), weisen Ihnen die nachstehenden, von Experten unterstützten Erkenntnisse die richtige Richtung. 

Langfristiges und groß angelegtes Denken

Jeder, der in die Rolle des Betriebsleiters eintritt, muss verstehen, wie wichtig langfristiges Denken ist. 

„Während die Distriktmanager ein Quartal vorausdenken, plant der Betriebsleiter die nächsten 5 bis 10 Jahre der Strukturierung und des Wachstums“, sagt Hannah Blackburn, Direktorin bei Der Hawker's Club.

Daher müssen Personen, die sich um diese Rolle bewerben, in der Lage sein, ihre langfristige Vision davon zu präsentieren, wohin das Unternehmen in den folgenden Jahren gehen soll. Es ist auch wichtig, einen Plan auf hoher Ebene zu haben, wie diese Vision umgesetzt werden kann.

Als Lynda Farley, Mitbegründerin von Numlooker, drückt es aus: „Die Einzelhandelsmanager konzentrieren sich auf die Überwachung des regulären Betriebs und die Direktoren auf die langfristige Planung der Organisation. Einzelhandelsmanager planen und erlassen Richtlinien, während der Betriebsleiter größere Projekte überwacht.“

Neben einer langfristigen Denkweise sollte ein Betriebsleiter auch in größeren Maßstäben denken. Die Fähigkeit, „global, eher lokal oder regional zu denken“, sei ein Muss, bemerkt Blackburn.

„Wie der Schmetterlingseffekt könnte eine Hafenschließung am anderen Ende der Welt Ihren Tag als Einsatzleiter auf den Kopf stellen.“

Zu diesem Zweck müssen Personen in dieser Rolle über neue Entwicklungen in ihrer Branche und ihrem Markt insgesamt auf dem Laufenden bleiben. Es hilft auch, ein tiefes Verständnis der globalen Lieferketten sowie der Auswirkungen zu haben, die nationale (und sogar internationale) Ereignisse auf das Unternehmen haben würden.

Ein ausgeprägtes Verständnis von Systemen und wie mehrere Komponenten zusammenarbeiten

Ein Retail Director of Operations muss auch bei der Überwachung des Innenlebens seiner Filialen eine ganzheitliche Denkweise umsetzen. Ein immenses Wissen über die Systeme des Unternehmens und wie sie zusammenarbeiten, wird ihnen helfen, die vielen beweglichen Teile des Geschäfts zu leiten und zu koordinieren. 

„Um effizient arbeiten zu können, sollte der Betriebsleiter alles wissen, von den Beziehungen zu den Mitarbeitern bis zur Lieferung“, sagt Cindy Corpis, CEO von SearchPeopleFree.

„Der erfolgreiche Director of Operations hat ein tadelloses Verständnis dafür, wie Systeme zusammenpassen, und kann sich stark auf führende Werte konzentrieren und gleichzeitig offen für Veränderungen bleiben.“

Daher muss sich der Betriebsleiter an den verschiedenen Systemen und Abteilungen des Unternehmens orientieren und sich darüber im Klaren sein, wie diese verschiedenen beweglichen Teile zusammenarbeiten. 

Führung und Menschenkenntnis

„Als Betriebsmanagement-Profi besteht Ihre Hauptverantwortung darin, ein Team von Mitarbeitern zu leiten und gleichzeitig sicherzustellen, dass die Best Practices und Verfahren des Unternehmens im gesamten Unternehmen implementiert werden“, erklärt Jeff Mains, CEO von Champion Leadership Group LLC.

Er fügt hinzu, dass eine der wichtigsten Eigenschaften, die ein Betriebsleiter besitzen muss, die Fähigkeit ist, „Menschen beim Wachsen zu helfen“.

Der Betriebsleiter sollte sich von den Mitarbeitern, die er leitet, nicht einschüchtern lassen. Vielmehr sollten sie „ihre Top-Teammitglieder offensiv fördern und ihnen Möglichkeiten aufzeigen, die ihnen sogar den Aufstieg in den Job des Betriebsleiters während Ferien und Reisen ermöglichen“.

„Sie werden sich sicher fühlen, Entscheidungsbefugnisse an ihre Mitarbeiter zu delegieren und die volle Verantwortung für alle Elemente des Unternehmens zu übernehmen“, sagt Mains.

Ein guter Betriebsleiter muss auch den Weg für starke zwischenmenschliche Beziehungen ebnen, die es verschiedenen Teams ermöglichen, effektiver zusammenzuarbeiten und Aufgaben auszuführen. 

„Sie werden erhebliche Anstrengungen unternehmen, um Peer-Verbindungen herzustellen und Beiträge und Teilnahme von ihren Kollegen zu erbitten“, fährt er fort. 

Mains erklärt auch, dass ein erfolgreicher Betriebsleiter eine „Wir gegen sie“-Mentalität in seinem Team nicht unterstützen wird, weil er versteht, dass diese Denkweise die Zusammenarbeit behindert, was letztendlich zu einem negativen Kundenerlebnis führen kann. 

Fähigkeit zum Ausgleich

„Die Fähigkeit, Menschen, Leitung und Finanzen in Einklang zu bringen, ist eine der besten Fähigkeiten, die ein Betriebsleiter haben kann“, bemerkt Boye Fajinmi, Mitbegründer und Präsident von Die Zukunftsparty.

Als jemand, der sich um mehrere Bereiche und Teams kümmert, muss der Betriebsleiter sicherstellen, dass jeder Komponente angemessene Aufmerksamkeit geschenkt wird. Andernfalls kann es später zu einem Ungleichgewicht der Ressourcen und Leistungsproblemen kommen. 

„Diese Rolle beinhaltet Aspekte sowohl der Logistik als auch der Empathie, und sich zu stark in eine Richtung zu lehnen, kann ein Kampf sein. Die Fähigkeit, all diese Dinge in Einklang zu bringen, muss geübt und erlernt werden und dazu gehören Fehler und Lektionen“, fügt Fajinmi hinzu.

„Dies führt noch weiter zu der Fähigkeit, die Balance zwischen dem Persönlichen und dem Beruflichen zu verstehen. Ausgeglichenheit in all ihren Facetten ist entscheidend für den Erfolg als Betriebsleiter.“

Wenn Sie dies nicht rechtzeitig und vollständig an jedem Standort tun, führen Sie überhaupt nichts aus

Starke Vertrautheit mit den Rollen anderer Personen

Ein effektives Management von Teams beginnt damit, zu verstehen, was jeder einzelne tut. Dieses Wissen ist entscheidend, um die Teammitglieder verantwortlich zu halten und sicherzustellen, dass sie über die Tools und Ressourcen verfügen, um ihre beste Arbeit zu leisten. 

Als Nicholas Rosenfeld, Direktor bei Ein Testament machen formuliert es so: „Um ein Betriebsleiter zu sein, muss man wissen, was jedes Mitglied eines Funktionsteams leistet, wie es seine Aufgaben erfüllt und wie es mit anderen interagiert.“

Er fährt fort: „Das Verständnis dieser Faktoren ist entscheidend, um zu verstehen, wie die einzelnen Abteilungen miteinander interagieren. Es kann viel Politik geben, also denken Sie daran, wenn Sie entscheiden, ob Sie diesen Job wollen oder nicht.“ 

Daten- und Analysefähigkeiten

Als Betriebsleiter müssen Sie Zugriff auf Einzelhandelsdaten und Analyseplattformen haben, mit denen Sie Informationen zu allem einsehen können, von der Leistung des Geschäfts und der Mitarbeiter bis hin zu Lagerbeständen und Kundenzufriedenheit. Die Möglichkeit, Daten pro Region, Speichergröße usw. aufzuteilen, ist ebenfalls ein Muss. 

Ausgestattet mit den erforderlichen Daten muss der Betriebsleiter diese Informationen dann analysieren, um Trends und Erkenntnisse zu identifizieren, die bei der Definition der Strategien und Taktiken zur Umsetzung an verschiedenen Standorten verwendet werden können. 

Starker Kommunikator

„Der Hauptdruck als Betriebsleiter im Einzelhandel kommt von internen Interessenvertretern; Lernen, effektiv zu kommunizieren und Erwartungen zu formulieren, ist der Schlüssel“, sagt Blackburn.

Zu diesem Zweck muss jeder, der Betriebsleiter werden möchte, starke Kommunikationsfähigkeiten entwickeln. Stellen Sie sicher, dass Sie die Kunst des aktiven Zuhörens und der Empathie verfeinert haben, damit Sie Menschen dort treffen können, wo sie stehen, und verstehen, woher sie kommen. 

Gleichzeitig ermöglicht Ihnen das Erlernen der klaren und prägnanten Weitergabe von Informationen eine bessere Abstimmung mit verschiedenen Teammitgliedern und Stakeholdern.

Ein robustes internes Kommunikations- und Kollaborationstool wird das alles einfacher machen. Sorgen Sie dafür, dass Sie und Ihr Team über dieselbe Plattform kommunizieren, um Informationssilos zu minimieren und sicherzustellen, dass alle auf derselben Seite sind. 

Letzte Worte

Der Director of Operations ist eine herausfordernde Rolle, die mit viel Druck verbunden ist. Davon abgesehen kann es auch eine unglaublich lohnende und sinnvolle Position sein. Mit den richtigen Fähigkeiten, Eigenschaften und Denkweisen kann der Betriebsleiter starke Teams aufbauen, das Kundenerlebnis zum Besseren formen und eine Strategie umsetzen, die dem Unternehmen langfristig zugute kommt.

Über den Autor:

Francesca Nicasio ist Einzelhandelsexperte, B2B-Content-Stratege und LinkedIn TopVoice. Sie schreibt über Trends, Tipps und Best Practices, die es Einzelhändlern ermöglichen, den Umsatz zu steigern und Kunden besser zu bedienen. Sie ist auch die Autorin von Retail Survival of the Fittest, ein kostenloses eBook, das Einzelhändlern hilft, ihre Geschäfte zukunftssicher zu machen.

Kommentar verfassen