So vermarkten Sie Ihre nachhaltige Marke

Die wissenschaftliche Gemeinschaft und die Öffentlichkeit machen sich zunehmend Sorgen um die Zukunft der Umwelt. Immer mehr Verbraucher denken über die Nachhaltigkeit ihres eigenen Lebensstils nach, was sich in den von ihnen unterstützten Marken und ihren Kaufentscheidungen widerspiegelt.

Da die Verbraucher mehr über ökologische Verantwortung nachdenken, Viele Einzelhändler wenden verantwortungsvollere Praktiken an einschließlich einer Kombination aus Abfallreduzierung, Energieeffizienz, fairer Arbeit und einer allgemein positiven Auswirkung auf die Umwelt. Der Fokus der Verbraucher auf Nachhaltigkeit hat auch eine erhebliche Nachfrage nach neuen Marken geschaffen, die soziale und ökologische Verantwortung von Anfang an priorisieren.

Neue und etablierte Einzelhändler können gleichermaßen bedeutende Geschäfte machen, indem sie sich erfolgreich als „grüne“ Marken präsentieren, denen man vertrauen kann, dass sie verantwortungsvolle und nachhaltige Praktiken anwenden. Vor diesem Hintergrund finden Sie im Folgenden drei Marketingtipps, die Marken dabei helfen können, ihre Nachhaltigkeitsbemühungen hervorzuheben, um umweltbewusste Kunden anzuziehen und den Umsatz zu steigern.

Verwenden Sie grüne Logos

Dies mag wie ein einfacher Vorschlag erscheinen – und das ist er auch! Aber es ist auch eine, die einen langen Weg zurücklegt, insbesondere für neue Marken, die noch kein erkennbares Logo oder Erscheinungsbild haben. Ihr Logo und Ihre allgemeine visuelle Präsentation sind wahrscheinlich die ersten Dinge, die den Menschen an Ihrer Marke auffallen (wenn auch nicht immer ganz bewusst). Und wie wir alle wissen, ist der erste Eindruck in jedem Unternehmen unglaublich wichtig.

Wenn Nachhaltigkeit Teil Ihrer Unternehmenskultur ist, sollte Ihr Logo dies auf die eine oder andere Weise visuell widerspiegeln. Verwenden Sie leicht erkennbare „grüne“ Bilder, wie das traditionelle Recycling-Schild, Blätter, Wassertropfen, die Sonne oder einfach nur die buchstäbliche Farbe Grün, und Sie sind auf dem richtigen Weg. Zum Beispiel, Vollwertkost integriert sowohl die Farbe Grün als auch Vegetationsbilder in ihr Logo.

Vollwertkost-logowhole-foods-behance-xputf7ta
Bildnachweis: Vollwertmarkt.com

Profitieren Sie von bestehenden Netzwerken

Vielleicht ist eines der wichtigsten Dinge, die Sie als aufstrebende nachhaltige Marke tun können, Ihre Recherchen zu anderen Unternehmen mit ähnlichen Werten durchzuführen. Sie können nicht nur aus den Erfolgen oder Fehlern anderer Marken lernen, sondern auch herausfinden, wie Sie am besten plattformübergreifend Werbung machen und sich so mit anderen grünen Unternehmen verbinden können. Je mehr Sie dazu in der Lage sind, desto mehr werden Sie sich der oben erwähnten Welt der Verbraucher aussetzen, die nach grünen Unternehmen suchen, mit denen sie Geschäfte machen können.

Was das angeht, sollten Sie wirklich mit einem umfassenden digitalen Marketingansatz beginnen, der Verbindungen zu anderen Websites und Communities enthält, und diesen Ansatz dann so anpassen, dass er sich auf nachhaltige Marken konzentriert. Ayima-Kickstart erläutert, wie die Linkentwicklung eine Schlüsselkomponente des digitalen Marketings sein kann, indem Sie Ihre Online-Präsenz mit anderen Websites und Seiten verbinden.

Das primäre Ziel dieser Art von Marketingstrategie ist es, das Ranking der Suchergebnisse zu verbessern und im Allgemeinen mehr Web-Traffic zu generieren. Die Relevanz spielt auch insofern eine Rolle, als es am effektivsten sein kann, Links und Verbindungen über Websites mit ähnlichen Themen und Schwerpunkten wie Ihrer eigenen aufzubauen.

Sie können die Linkentwicklung so einsetzen, dass Personen, die bereits auf anderen nachhaltigen Seiten surfen, auf Ihre geführt werden. Es schafft eine natürliche Assoziation, sodass diese Personen, bevor sie Ihre Website überhaupt sehen, erwarten, mit einem umweltfreundlichen Unternehmen in Kontakt zu treten.

Bindy – Werbebanner – Januar 2020 – v8

Betrachten Sie Cause Marketing

Laut Unternehmer, 87% der Verbraucher geben an, dass sie von einer Marke zu einer anderen wechseln würden, wenn die andere Marke mit einem guten Zweck verbunden ist. Wenn Sie Ihren Kunden Ihr echtes Engagement für die Anliegen zeigen möchten, für die Sie sich einsetzen, können Sie auch eine gemeinnützige Organisation unterstützen.

Ursache Marketingexperte Bruce Burch argumentiert: „Es gibt nichts in der heutigen Geschäftswelt, das so vielen Interessengruppen auf so vielen Ebenen so viel wirtschaftlichen und sozialen Nutzen bringt wie eine strategische Partnerschaft zwischen einer beliebigen Kombination aus gemeinnützigen, gewinnorientierten, Bildungs- und Regierungssektoren, wenn man sich darauf konzentriert das höhere Wohl. Nichts anderes kommt auch nur annähernd.“

Eine weitere Möglichkeit, diese Organisationen zu unterstützen und gleichzeitig Ihren Kundenstamm enger einzubeziehen, besteht darin, spezielle Werbeaktionen für bestimmte Produkte oder Dienstleistungen anzubieten – indem Sie bekannt geben, dass ein Teil des Erlöses an eine Umweltorganisation gespendet wird.

Beispielsweise hat sich Coca-Cola mit dem World Wildlife Fund bei der Arctic Home Campaign zusammengetan. Eisbären werden seit 1922 in Coca-Cola-Bildern verwendet, daher war es perfekt für die Marke, sie in einer Kampagne zu zeigen, die sich auf die Rettung ihres arktischen Lebensraums konzentriert. Coca-Cola veranstaltete eine Reihe von Veranstaltungen auf der ganzen Welt und erstellte außerdem spezielle Paketcodes, um das Bewusstsein und die Spenden zu erhöhen, indem die $1-Spende, die über diese Paketcodes geleistet wurde, verdoppelt wurde.

Bildnachweis:newswire.ca

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, Ihre nachhaltige Marke effektiv zu vermarkten. Dies sind nur einige Ideen, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern. Indem Sie Ihr Logo aktualisieren, um umweltfreundliche Prioritäten widerzuspiegeln, Ihre Marketingkampagnen mit anderen grünen Marken verknüpfen und gemeinnützige Organisationen unterstützen, sind Sie auf dem besten Weg, Ihr Unternehmen als eines zu etablieren, das für Nachhaltigkeit und Umweltfreundlichkeit bekannt ist .

Wenn Sie dies nicht rechtzeitig und vollständig an jedem Standort tun, führen Sie überhaupt nichts aus

SONSTIGE Konsumgüter RESSOURCEN

Beziehen Sie sich auf die Kategorie Konsumgüter für Checklisten, Anleitungen und Best Practices für die Konsumgüterindustrie.

Über den Autor:

Kopfschuss von Callie MorganCallie Morgan war schon in jungen Jahren Umweltschützerin und arbeitet jetzt als Inhaltsspezialistin für eine NGO im Umweltsektor. Sie glaubt, dass der beste Weg, der Umwelt zu helfen, darin besteht, weiterhin täglich nachhaltige, ethische Entscheidungen zu treffen.

Kommentar verfassen