So interagieren Sie mit Ihren Kunden

Einzelhändler führen Prozesse ein, die ihnen helfen, ihre Verkaufsziele zu erreichen und sich mit ihrem Markt und ihrer Zielgruppe zu verbinden. Wenn wir in die Zukunft blicken, sticht nichts mehr hervor als Kundenbindung, Interaktion und Sorgfalt, um den Umsatz zu steigern.

Wieso den? Denn ein engagierter Kunde repräsentiert 23% mehr Umsatz als der Durchschnitt. Unternehmen, die die Kundenbindung verbessern, verzeichnen häufig einen Anstieg des Upselling-Umsatzes 13% bis 51% und eine Erhöhung der Auftragsgröße von 5% auf 85%. Einfach ausgedrückt: Engagierte Kunden kaufen mehr und geben mehr aus.

Wie können Sie also Ihr Kundenengagement steigern? Siehe die folgenden Tipps.

So binden Sie Ihre Kunden ein

Da der Wettbewerb hart ist, können Kunden mehr Engagement von Marken und Einzelhändlern verlangen. Wenn Kunden bei einem Einzelhändler nicht das bekommen, was sie wollen, gehen sie woanders hin, um es zu bekommen. Einzelhändler müssen erkennen, was Kundenbindung Möglichkeiten sind für sie am sinnvollsten, um die Aufmerksamkeit der Kunden zu gewinnen und zu halten.

Hier sind 3 Vorschläge:

Verkaufen Sie Erfahrungen, nicht nur Dinge

Als Forbes-Mitarbeiter Blake Morgan erklärt, „erfahrbare Concept Stores erstellen, Kunden schulen, personalisierten Service bieten, Gutes in der Gemeinschaft tun und vieles mehr“ sind großartige Möglichkeiten, um die Aufmerksamkeit der Kunden zu gewinnen. Berücksichtigen Sie Ihr einzigartiges Unternehmen sowie Ihre einzigartigen Kundendemografien und ermitteln Sie dann, welche Erfahrungen für sie am besten geeignet sind.

Bieten Sie interaktive Möglichkeiten im Geschäft

Einzelhändler, die die Aufmerksamkeit der Kunden auf sich ziehen möchten, müssen Wege finden, die über das Inventar hinausgehen und die Kundenbindung steigern. Von interaktiven Merchandising-Displays (wie z Sephora's Digital Mirrors), über Digital Signage, die Einrichtung von Selfie-Stationen in Geschäften bis hin zum Angebot praktischer Lernerfahrungen und mehr, müssen Händler daran denken, dass Kunden engagiert und unterhalten werden wollen – daher sollten Ihre Geschäftsstrategien darauf ausgerichtet sein.

Bieten Sie Leichtigkeit im Einkaufserlebnis

So sehr Kunden es schätzen, beim Einkaufen unterhalten zu werden, so schätzen sie auch die Bequemlichkeit. Ganz einfach bedeutet dies, Einkaufserlebnisse anzubieten, die den Vorlieben der versierten Kunden von heute entsprechen. Dazu können kassenlose Check-out-Verfahren gehören, die neue Zahlungsoptionen wie Ratenzahlung und BOPIS bieten.

Die wichtigste Erkenntnis ist dies… mach es einfach. Vermeiden Sie Reibungspunkte oder Hindernisse zu jedem Zeitpunkt während der Kauferfahrungen Ihrer Kunden.

Der Einzelhandel bleibt kundenorientiert und menschenorientiert. Berücksichtigen Sie immer, wer Ihre Zielgruppe ist und wie Sie sie am besten mit verbesserten Engagement-Möglichkeiten unterstützen können.

Egal, ob Sie jährlich eine Million oder mehr als hundert Millionen Dollar erwirtschaften, es gibt immer Möglichkeiten zu wachsen. Nehmen wir zum Beispiel den legendären Einzelhändler Nordstrom, der kürzlich einen neuen Flagship-Store in New York City enthüllt hat, der anders gestaltet ist als alle seine früheren Ladenlayouts.

Wie Erik Nordstrom, CEO von Nordstrom, im vergangenen Januar auf der BIG Show der National Retail Federation sagte: „Läden müssen erlebnisorientierter sein“ und nicht nur ein Ort, an dem Artikel gekauft werden können.

Die kürzliche Eröffnung ihres Flagship-Stores in Manhattan spiegelt dieses Gefühl wider, mit einer Bar, die strategisch günstig darin platziert ist die Schuhabteilung wo Käufer eine Pause machen und bei einem Drink entspannen können. Es gibt sogar eine ganze Ebene, die Schönheitsbehandlungen gewidmet ist – nicht nur Schönheitsprodukten.

Doch was ist den Kunden neben Erfahrungen und Engagement noch wichtig? Wie sich herausstellt, kommt es auf die Kundenbetreuung an – aber nicht auf die freundliche Art, die Einzelhändler in der Vergangenheit angeboten haben.

Kundenbetreuung… buchstäblich

Kunden interessierten sich früher nur dafür, wie Sie behandelt wurden Sie, wobei der Kundenservice ein zentraler Bestandteil ihrer Kaufentscheidungen ist. Jetzt kümmern sich die Kunden um den Kundenservice und Maßnahmen von Einzelhändlern, die sich direkt auf das auswirken, was ihnen persönlich am Herzen liegt (Nachhaltigkeit, faire Löhne, soziale Gerechtigkeit usw.).

In einem kürzlich erschienenen Bericht Accenture erklärt: „Verbraucher in den Vereinigten Staaten treffen Entscheidungen nicht mehr nur auf der Grundlage der Produktauswahl oder des Preises; Sie bewerten, was eine Marke sagt, was sie tut und wofür sie steht. Sie unterstützen Unternehmen, deren Markenzweck mit ihren Überzeugungen übereinstimmt. Und sie lehnen diejenigen ab, die dies nicht tun, wobei einer von fünf für immer weggeht.“

Einzelhändler laufen Gefahr, Kunden aufgrund dessen zu verlieren, was ihre Marken tun oder nicht tun. Heute ist es für Einzelhändler wichtiger denn je, zu kommunizieren, woran sie glauben und wie sie soziale Verantwortung übernehmen, damit sie die Aufmerksamkeit und den Umsatz der Verbraucher gewinnen und halten können.

Wenn Sie dies nicht rechtzeitig und vollständig an jedem Standort tun, führen Sie überhaupt nichts aus

Accenture stellt klar: „Während Führungskräfte, Investoren und Mitarbeiter alle wesentliche Perspektiven und Fähigkeiten in die Identität einer Marke einbringen, liefern Kunden durch ihre Worte und Taten Erkenntnisse, die es zweckorientierten Unternehmen ermöglichen, ihre Wettbewerbsfähigkeit zu verbessern.“ 

Mit einem gemeldeten 42% der Kunden bereit, sich von Marken zu entfernen, die nicht mit ihren Werten übereinstimmen, und 1 von 5 Kunden, die zugeben, nie wieder zurückzukehren, wenn sie einmal von einer Marke enttäuscht sind, gibt es keine Entschuldigung für Einzelhändler, nicht zu erkennen, wie wichtig es ist, was Kunden interessiert.

Abschließende Gedanken…

Kunden zeigen mehr denn je ihr Vertrauen, öffnen sich für das, was ihnen wichtig ist, und demonstrieren echte Vorlieben durch die Dollars, die sie ausgeben. Vor diesem Hintergrund sieht die Zukunft für Einzelhändler rosig aus, die bereit sind, die Kundenmitteilungen zu berücksichtigen und ihre Kundenbindung zu verbessern.

Um Ihrem Geschäft dabei zu helfen, neue Möglichkeiten im Einzelhandel zu nutzen, entdecken Sie mehr von Bindys „Einzelhandelstrends“. hier.

Über den Autor:

RM-NLReyhle_Headshot_2019 (1)

Kommentar verfassen